Körper-Reihengrabstätten

Reihengrabstätten für Körperbeisetzungen sind Grabstätten für Erdbeisetzungen, die der Reihe nach belegt und erst im Todesfall für die Dauer der Ruhezeit des zu Bestattenden abgegeben werden. Ein Wiedererwerb ist nicht möglich.

Reihengrab für Körperbestattungen

Reihengrab für Körperbestattungen

Man unterscheidet Körperreihengräber für Verstorbene bis zum vollendeten fünften Lebensjahr bzw. meldepflichtige Totgeburten und Körperreihengräber für Verstorbene vom vollendeten fünften Lebensjahr an.

Auf dem Hauptfriedhof bieten wir zudem die Möglichkeit einer zweckmäßigen Grabpflege der Reihengrabstätten für die Dauer der Ruhezeit von 20 Jahren an.

Muslimische Bestattungen

Muslimisches Grabfeld auf dem Hauptfriedhof

Muslimisches Grabfeld auf dem Hauptfriedhof

Seit 1997 besteht auf dem Hauptfriedhof ein gesondertes Grabfeld für muslimische Verstorbene aus dem Saarland. Insgesamt wurden fünf Gräberquartiere für Reihengräber und ein Quartier für Kindergräber geschaffen. Alle Gräber sind gen Mekka nach Südsüdost ausgerichtet.

Rasengrab

Rasengräber auf dem Hauptfriedhof

Rasengräber auf dem Hauptfriedhof

Diese Grabstätte für Verstorbene ab dem fünften Lebensjahr wird erst im Bestattungsfall für die Dauer der Ruhezeit (20 Jahre) abgegeben und der Reihe nach belegt. Die Pflanzfläche des Grabes weist eine Größe von 1,10 m x 0,75 m auf. Der Rest der Grabfläche wird mit Rasen eingesät und ist somit auch begehbar.

Anonymes Reihengrab

Hier erfolgt die Bestattung ohne Bekanntgabe des Zeitpunktes und der genauen Grablage in Grabstätten, die nicht einzeln gekennzeichnet sind.